Bereitet dem Herrn den Weg; denn siehe, der Herr kommt gewaltig. Jesaja 40,3.10

Kurzandachten zu Glaubens- und Lebensfragen

Mit weiteren Funktionen erhältich auch als Multimedia-CDROM. mehr
Bitte Thema wählen!

Der Teufel ist los
Invokavit
Es gibt eine Macht, die raffiniert und verführerisch versucht, uns von Gott abzubringen: den Teufel. Er will unser Verderben. Christus hat den Teufel und das Böse besiegt.
mehr
Sie hassten ihn - er liebte sie
Reminiszere
Gott liebt gerade auch die, die ihn ablehnen. Jesus geht trotz aller Anfeindungen konsequent den Weg der Liebe. Er zeigt, dass Gottes Liebe unzerstörbar ist.
mehr
Zuletzt gewählte Woche
Alles oder nichts
Okuli
Jesus verlangt von jedem, der ihm nachfolgen will, ganze Hingabe an Gott. Jünger Jesu ist man ganz oder gar nicht.
mehr
Verzichten bringt's
Lätare
Wer bereit ist, sein Leben für Christus einzusetzen und zu verlieren, wird das wahre Leben finden.
mehr
Gott ist anders
Judika
Gott ist anders. Er opfert seinen Sohn wie ein Lamm für uns. Wer bereit zum Dienen ist, ist vor Gott groß.
mehr
Liebe bis zum Tod
Palmsonntag
Jesus liebte uns Menschen so sehr, dass er bereit war, für uns am Kreuz zu sterben, damit wir durch den Glauben gerettet würden.
mehr
Mehr als ein Abendessen
Gründonnerstag
Christi Leib wurde für uns gegeben, sein Blut für uns vergossen. Als Auferstandener ist er uns im Heiligen Abendmahl leibhaftig nahe.
mehr
Mehr als eine Hinrichtung
Karfreitag
Jesus wird am Kreuz hingerichtet wie ein Verbrecher. Er stirbt für uns. Er trägt unsere Schuld.
mehr
Das Come-back
Osterwoche
Jesus ist auferstanden von den Toten und vielen Menschen erschienen. Diese Tatsache ist Grundlage des christlichen Glaubens.
mehr
Wie neugeboren
Quasimodogeniti
Der Glaube an den Auferstandenen macht rein und unschuldig, wie die neugeborenen Kinder. Nahrung für die Seelen bringt die Muttermilch des Evangeliums.
mehr
Der gute Hirte
Miserikordias Domini
Jesus ist unser guter Hirte. Er kennt uns. Er weidet uns. Er geht uns nach, wenn wir uns verlaufen haben. Er ist bereit, für uns zu sterben. Wir gehören ihm.
mehr
Gottes wunderbare Welt
Jubilate
Die jetzige Welt, die Gott wunderbar geschaffen hat, wird einst abgelöst werden von einer neuen Schöpfung. Diese hat mit Christus bereits begonnen.
mehr
Da wird einem nach Singen zumute
Kantate
Wer Jesus, den Auferstandenen, kennt, hat allen Grund zum Singen und zur Freude.
mehr
Der heiße Draht
Rogate
Jesus sorgt dafür, dass unsere Gebete Gehör finden. In seinem Namen sollen wir nachhaltig beten für uns und für andere.
mehr
Der Juniorchef übernimmt
Christi Himmelfahrt
Jesus wird aufgenommen in den Himmel. Er kehrt zurück zu Gott und tritt die Herrschaft über das Universum an.
mehr
Sehnsucht nach neuem Schwung
Exaudi
Es lohnt sich, in geistlichen Wartezeiten geduldig zu bleiben. Wüstenzeiten sind wertvoll. Gottes Geist wird kommen.
mehr
Feuer und Flamme
Pfingstwoche
Gottes Geist hat Wucht. Er beruft, sammelt, erleuchtet, ermutigt und schenkt Freude.
mehr
Nicht zu fassen!
Trinitatis
Wir glauben an den einen Gott, der Vater, Sohn und Heiliger Geist ist. Gottes Wesen ist mit unserer Logik nicht zu fassen, wir können es allenfalls erahnen.
mehr
Im Auftrag des Herrn unterwegs
Erster Sonntag nach Trinitatis
Wer Gott näher kennenlernen will, ist auf Gottes Boten, nämlich seine Apostel und Propheten angewiesen. Letztlich bezeugen diese Jesus.
mehr
Party des Lebens
Zweiter Sonntag nach Trinitatis
Gott allein kennt das Geheimnis des Glücks. Er lädt ein zum Fest des Lebens am Tisch Jesu Christi.
mehr
Endlich wiedergefunden
Dritter Sonntag nach Trinitatis
Gott wartet auf Menschen, die ihm den Rücken gekehrt haben. Er sucht das Verlorene. Wie ein liebender Vater nimmt er alle auf, die zu ihm kommen.
mehr
Wer richtet, der rostet
Vierter Sonntag nach Trinitatis
Wir sollen den anderen nicht richten. Denn dadurch verpesten wir das Klima. Sondern wir sollen ihn annehmen, ihm vergeben und Freiräume zum Leben schaffen.
mehr
Nichts bleibt wie zuvor
Fünfter Sonntag nach Trinitatis
Wenn Gott Menschen in seinen Dienst beruft, ändert sich deren Leben meistens von Grund auf.
mehr
Versprochen ist versprochen
Sechster Sonntag nach Trinitatis
In der Taufe verspricht Gott einem Menschen, für ihn da zu sein. Der Getaufte darf ganz zu Christus gehören. Sein Verhalten und Lebensstil soll sich an Christus orientieren.
mehr
Satt geworden
Siebter Sonntag nach Trinitatis
Jesus ist wie Brot. Er macht satt an Leib und Seele. Das erleben wir auch im Heiligen Abendmahl. Es ist gut, von Jesus zu zehren.
mehr
Lichtblicke
Achter Sonntag nach Trinitatis
Christen sollen Lichtblicke für die Welt sein, weil sie etwas vom guten Wesen Gottes widerspiegeln und Inseln der Hoffnung schaffen.
mehr
Talente
Neunter Sonntag nach Trinitatis
Gott hat jedem Menschen viele Gaben zugeteilt. Er möchte, dass wir unsere Gaben zu seiner Ehre einsetzen.
mehr
Israel - Volk des Segens
Zehnter Sonntag nach Trinitatis
Trotz seiner Widerspenstigkeit ist und bleibt Israel Gottes auserwähltes Volk, durch das er alle anderen Völker segnet.
mehr
Schwarze Schafe und weiße Westen
Elfter Sonntag nach Trinitatis
Vor Gott sind nicht die scheinbar Starken und Anständigen gut, sondern diejenigen, die zu ihrer Schwäche stehen und Gottes Hilfe begehren.
mehr
Wunder über Wunder
Zwölfter Sonntag nach Trinitatis
Jesus durchbricht die Gesetze der Natur. Er tut Wunder. Diese sind Hinweise auf die künftige Heilszeit Gottes, deren Mitte Jesus sein wird, der Heiland.
mehr
Jeder kann helfen
13. Sonntag nach Trinitatis
Nächstenliebe heißt: Hinsehen, ein Herz haben und helfen. Wie wir von der Güte Gottes leben, so sollen wir unserem Mitmenschen gegenüber gütig sein.
mehr
Danke!
14. Sonntag nach Trinitatis
Wir verdanken Gott alles. Deshalb sollen wir ihn loben und ihm danken, so oft es nur möglich ist. Der Dank bringt Tiefe, Freude und Erkenntnis in unser Leben.
mehr
Keine Sorge!
15. Sonntag nach Trinitatis
Gott möchte nicht, dass wir uns mit Sorgen zermürben. Gott ist unser Vater. Er sorgt.
mehr
Ist mit dem Tod alles aus?
16. Sonntag nach Trinitatis
Jesus schafft Leben aus dem Tod. Er ist die Auferstehung und das Leben. Über den Tod hinaus bleiben wir mit ihm verbunden.
mehr
Das große Los ziehen
17. Sonntag nach Trinitatis
Der Glaube führt zum Sieg. Menschen, die ihr ganzes Vertrauen auf Jesus Christus setzen, sind auf dem Weg zur Vollendung.
mehr
Tipps für's Leben
18. Sonntag nach Trinitatis
Gott gibt uns konkrete Tipps zum Leben: seine Gebote. Sie zeigen, wie wir gut und auf Dauer glücklich leben können.
mehr
Kürbis, Kartoffel und Karotten
Erntedanktag
Ob unsere Arbeit ertragreich und fruchtbar ist, hängt von Gott ab. Deswegen ist es gut, ihm für alles, was gedeiht und gelingt, zu danken.
mehr
Ganz gesund?
19. Sonntag nach Trinitatis
Gesundheit ist ein umfassender Begriff. Er bezieht auch unsere Lebensweise mit ein, sowie unser Verhältnis zu Gott. Vergebung der Sünden kann gesund machen.
mehr
Ein Fall für Zwei - die Ehe
20. Sonntag nach Trinitatis
Mann und Frau sollen einander in der Ehe entdecken. Die Andersartigkeit des Anderen ist Geschenk und Herausforderung.
mehr
Ein Kampf, der sich lohnt
21. Sonntag nach Trinitatis
Christen sind aufgerufen zu einem geistlichen Kampf. Sie sollen hartnäckig an der Liebe Gottes festhalten. Königsdisziplin ist die Feindesliebe.
mehr
Frei von Schuld
22. Sonntag nach Trinitatis
Gott macht uns frei von Schuld und schenkt uns unverdienten Raum zum Leben. Auch wir sollen unseren Mitmenschen gegenüber großzigig sein und ihnen vergeben.
mehr
Womit die Kirche steht und fällt
Gedenken der Reformation
Christus ist das tragene Fundament seiner Kirche. Die Heilige Schrift bezeugt ihn. Der Glaube baut auf ihn. Alles Wesentliche schenkt Gott allein durch seine Gnade.
mehr
Rechte und Pflichten der Regierung
23. Sonntag nach Trinitatis
Jede Regierung sorgt im Auftrag Gottes für Recht und Ordnung. Deshalb soll man sie achten, auch wenn sie ihrem Auftrag nur mangelhaft gerecht wird.
mehr
Leben und Tod
24. Sonntag nach Trinitatis
Leben und Tod sind in Gottes Hand. Es ist gut, vor Gott fröhlich zu leben. Klug ist, wer seine eigene Sterblichkeit nicht verdrängt.
mehr
Die Zeit läuft ab
Drittletzter Sonntag im Kirchenjahr
Unsere Lebenszeit ist kurz. Das Leben welkt dahin. Gott aber ist ewig. Bei ihm finden wir bleibende Geborgenheit.
mehr
Die große Abrechnung
Vorletzter Sonntag im Kirchenjahr
Am Ende der Zeiten wird Christus über alle Menschen richten. Wir sind zuletzt nur ihm verantwortlich.
mehr
Freude ohne Ende
Ewigkeitssonntag
Wir erwarten am Ende aller Zeiten das ewige Reich Gottes. Dieses wird geprägt sein von Glück, Freude und Friede.
mehr
Der etwas andere Held
Erster Advent
Jesus ist der König Gottes, der in unsere Welt gekommen ist. Er bringt Frieden, Gerechtigkeit und Geborgenheit.
mehr
Weltuntergang - (k)ein Grund zur Panik
Zweiter Advent
Ein Christ braucht den Weltuntergang nicht zu fürchten. Er darf aufblicken zu Jesus Christus, dem Erlöser.
mehr
Der die Steine aus dem Weg räumt
Dritter Advent
Johannes der Täufer ruft uns auf, Gott ernst zu nehmen und den Glauben auch im Alltag zu leben. Brauchen wir eine Kurskorrektur, um bereit zu werden für Jesus?
mehr
Eine einzigartige Frau
Vierter Advent
Maria ist trotz aller Fragen und Ängste offen für Gott. Ihr Glaube ist für uns Vorbild.
mehr
Der heruntergekommene Gott
Christfest
In Jesus Christus ist Gott zu uns Menschen heruntergekommen, um uns seinen Frieden zu bringen. Jesus ist der Retter für alle Welt.
mehr
Jesus ans Herz drücken
Erster Sonntag nach dem Christfest
Gott möchte zu uns Menschen eine herzliche, innige Beziehung haben. Es ist möglich, Gottes Nähe körperlich zu spüren.
mehr
Unsere Zeit in Gottes Hand
Altjahresabend
Wir dürfen das Jahr im Namen Gottes abschließen. Das Schöne und das Schwere dürfen wir in seine Hände zurück legen. Wir dürfen um seine Vergebung unserer Schuld bitten.
mehr
Neu anfangen
Neujahr
Es ist gut, im Vertrauen auf unsern Herrn Jesus Christus das neue Jahr zu beginnen.
mehr
Vater und Sohn
Zweiter Sonntag nach dem Christfest
Jesus hatte eine sehr innige Beziehung zu seinem himmlischen Vater. Durch Jesus können auch wir Gott innig nahe kommen.
mehr
Licht strahlt in die Finsternis
Epiphanias
Jesus ist das Licht der Welt. Sein Kommen ermöglicht es uns, klar zu sehen und den Weg zu Gott zu erkennen.
mehr
Menschenkind - Gotteskind
Erster Sonntag nach Epiphanias
Jesus, der Sohn Gottes, begibt sich mit uns Menschen auf eine Ebene. Er ist Gott und Mensch. Durch ihn werden alle Glaubenden Gottes Kinder.
mehr
Ende einer Ära
Zweiter Sonntag nach Epiphanias
Die Ära des Mosegesetzes endet mit Christus. Jesus führt das Alte zur Vollendung. Er revolutioniert das Wissen über Gott und bringt grundlegend Neues.
mehr
Ausländer willkommen
Dritter Sonntag nach Epiphanias
Das Evangelium durchbricht die Grenzen der jüdischen Kultur und breitet sich aus über die Welt. Jesus ist beides: Messias Israels und Licht der Heidenvölker.
mehr
Herr der Naturgewalten
Vierter Sonntag nach Epiphanias
Jesus hat Macht über die Mächte und Gewalten der Natur.
mehr
Enttarnung
Letzter Sonntag nach Epiphanias
Die Jünger sehen Jesus im Lichtglanz Gottes erstrahlen. Das Helle und Klare, das zur Welt Gottes gehört, kann verborgen sein im Unscheinbaren.
mehr
Gott lässt Gnade vor Recht ergehen
Septuagesimae
Wir werden Gott recht durch den Glauben an Jesus. Das ist unverdiente Gnade, nicht eigene Leistung.
mehr
Mitten in's Herz
Sexagesimae
Gottes Wort hat gestaltende Kraft. Es kann Leben verändern.
mehr
Das Ziel im Visier
Estomihi
Jesus steuert bewusst auf Jerusalem zu, den Ort seines Leidens und Sterbens. Nur so kann es zur Erlösung kommen.
mehr

Heutige Andacht

Hinweis

Unter www.kurzandacht.de können Sie die heutige Andacht direkt anwählen.