Der Menschensohn ist gekommen, zu suchen und selig zu machen, was verloren ist. Lukas 19,10

Themen

Thesen zu Ehe und Familie
Die Ehe von Mann und Frau ist eine Ordnung, die Gott in seine Schöpfung hineingelegt hat Die Thesen sind ein Reaktion auf die EKD-Orientierungshilfe von 2013 zum Thema "Zwischen Autunomie und Angewiesenheit" 5 Zugriffe
seit 31.10.2013
pdf

Es gibt nur eine Kirche - und die kann man sehen
Weil Christus unteilbar ist, ist auch die Kirche unteilbar. Kirche als Gemeinschaft der Glaubenden ist eine Einheit. Dies ist eine geistliche, von Jesus Christus gesetzte Wirklichkeit, die unser Denken mehr leiten sollte, als sichtbare Trennung. 481 Zugriffe
seit 14.07.2010
pdf

Moderne Mythen alias säkulare Trostpflaster
Viele angebliche Tatsachen haben in Wirklichkeit den Charakter von säkularen Mythen Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Was ist Fortschritt? Und worauf im Leben kommt es an? Die Antworten vergangener Zeitalter gelten oft als Mythen, über die man lächelt. Und die Antworten unserer säkularen Welt? Sie sie mehr als Mythen? 596 Zugriffe
seit 20.02.2010
pdf

Das Sakrileg - ein spannender Roman oder mehr?
War Jesus verheiratet mit Maria Magdalena? Bewahrte Leonardo da Vinci ein geheimes Wissen über Jesus? Sind die Evangelien der Bibel eine Fälschung? Die antichristlichen Grundaussagen Dan Browns in seinem Buch lassen sich fast alle recht leicht widerlegen. 826 Zugriffe
seit 10.8.2007
pdf

Soll man Säuglinge taufen?
Wir taufen Kinder, und das aus gutem Grund. Jesus selbst stellt Kinder als Glaubensvorbilder hin. Symbolsprache des Taufritus und Grundlogik des Evangeliums sprechen für die Säuglingstaufe. 772 Zugriffe
seit 1.07.2007
pdf

Soll man Kinder religiös erziehen?
Ein Verzicht auf religiöse oder weltanschauliche Erziehung ist nicht ratsam. Tragfähige ethische Werte basieren immer auf einer weltanschaulich-religiösen Grundlage. Jedes Kind saugt Wertvorstellungen auf, weil es Orientierung sucht. Eltern müssen entscheiden, welche Religion oder Weltanschauung sie ihrem Kind vermitteln wollen. 614 Zugriffe
seit 30.06.2007
pdf

Hat Jesus existiert?
Jesus hat gelebt. Evangelien, Paulusbriefe und Kirchenväter bezeugen Jesus auf breiter Front. Auch nichtchristliche Texte setzen die Existenz von Jesus voraus. 1034 Zugriffe
seit 12.02.2007
pdf

Wie zuverlässig sind die Evangelien?
Die Evangelien sind in hohem Maße zuverlässig. Matthäus, Markus, Lukas und Johannes berichten glaubwürdig, zeitnah und eigenständig vom Wirken Jesu. 1157 Zugriffe
seit 12.02.2007
pdf

Wird in den Evangelien bewusst die Unwahrheit über Jesus gesagt?
Die Evangelienberichte über Jesus sind kein vorsätzlicher Betrug. Die Apostel hatten kein Motiv zu lügen und stellten eigene Schwächen offen dar. Es gab Gegner, die aber keinen Betrug nachweisen konnten. Die Lehre der Apostel passte in kein religiöses Schema. 807 Zugriffe
seit 12.02.2007
pdf

Wie solide ist die Kritik an der Glaubwürdigkeit der Evangelien?
Historisch-kritische Analyse erschüttert die geschichtliche Glaubwürdigkeit der Evangelien kaum. Teilbereiche der historischen Kritik untermauern die Zuverlässigkeit der Evangelien (Textkritik, Einleitungswissenschaften). Teilbereiche, die die Evangelien hinterfragen, weisen keine einheitlichen Ergebnisse auf (Formkritk, Quellenkritik). Sie sind z.T. hoch spekulativ und dadurch unwissenschaftlich. Für Rekonstrutionen werden oft fragwürdige Parameter vorausgesetzt. 877 Zugriffe
seit 12.02.2007
pdf